Deutsch  |  Français
diesen Artikel drucken diesen Artikel jemandem per E-Mail weiterempfehlen

























Liebe ZUN-Mitglieder und Freunde unser PSR Geflügelrassen

Der Vorstand hat sich am Donnerstag, 15. September zu einer ausserordentlichen Vorstandssitzung getroffen um das weitere Vorgehen, infolge des sofortigen Rücktritts von unserm Präsidenten, Daniel Tschuor, zu besprechen.Wir hatten eine sehr gute und konstruktive Besprechung und konnten die Aufgaben untereinander aufteilen.

Vorstandsaufgaben
Barbara Jakob, unsere Vizepräsidentin ist weiterhin für die gesamte Geflügelkoordination und zusammen mit Bruno Britschgi und Katrin Zaugg für das Herdebuch zuständig. Neu übernimmt Sie auch den Unterhalt der WEB Seite und den Marktplatz.
Katrin Zaugg, unsere Protokollführerin versendet zusätzlich unsere Informationen an jene Mitglieder ohne Mailadresse und ist verantwortlich für unsere Mitgliederkartei. Alle Neumitglieder, Austritte wie auch Adressänderungen werden von ihr bearbeitet.
Jürg Meier, unser Kassier ist nebst unserer Buchhaltung dafür zuständig, dass ihr eure Jahresbeiträge bezahlt. Mit einer fristgerechten Einzahlung der Jahresbeiträge könnt ihr seine Arbeit sehr entlasten. (Aktuell noch 190 Mitgliederbeiträge ausstehend). Neu nimmt er Einsitz in die Arbeitsgruppe BLW).
Barbara Zentner, unsere Beisitzerin ist verantwortlich für die regionalen Tierbetreuer und übernimmt aktuell alle Aufgaben von Hansueli Mösli betreffend Ausstellungswesen. Ab dem kommenden Jahr übernimmt sie den gesamten Ringversand, um damit auch Barbara Jakob zu entlasten.
Hansueli Mösli, unser Ausstellungsverantwortlicher ist aktuell im Spital und kann uns von der Ferne nur mental unterstützen. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute und baldige Genesung. Hansueli Mösli hat auf die kommenden GV seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt gegeben.
Astrid Spiri, unsere Ehrenpräsidentin ist spontan eingesprungen den Vorstand bis zur GV zu begleiten. Sie ist verantwortlich für die Führung unserer nächsten Vorstandssitzungen und wird auch die GV am 18. Februar 2023 als Tagespräsidentin leiten.Generalversammlung 18. Februar 2023 Unsere nächste Generalversammlung findet wie geplant am 18. Februar im Lindenhof in Oftringen statt. Weitere Informationen zu diesem Anlass folgen.

Klar ist bereits jetzt, dass wir an unserer GV einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin und einen neuen Ausstellungsverantwortlichen oder eine neue Austellungsverantwortliche wählen möchten. Der Vorstand wird an der kommenden Vorstandssitzung Ende Oktober für alle Vorstandsmitglieder Pflichtenhefte erstellen. Im Anschluss werden wir die beiden vakanten Vorstandsmandate mit dem nächsten Mitgliederversand ausschreiben. Bitte reserviert euch das Datum für die GV und macht euch bereits jetzt Gedanken ob und in welcher Form ihr den Vorstand unterstützen möchtet. Für Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Tier-Expo PSR Am 8.+9. Oktober haben wir die Möglichkeit uns an der PSR-Tier-Expo in Brunegg zu präsentieren.Die Vergangenen Tier-Expo`s haben gezeigt, dass diese Plattform uns ein sehr interessiertes Publikum bietet. Wir dürfen hier unsere Tiere präsentieren und die Besucher an einem ZUN-Infostand über unsere Rassen und unseren Verein informieren. Dazu benötigen wir eure Unterstützung sei es beim Auf- und Abbau oder bei der Betreuung unseres Infostandes.Der Helferaufruf befindet sich in der Beilage oder auf unserer WEB-Seite. Gewillte Helfer können sich auch direkt bei Barbara Jakob melden.

Samstag, 8.10.2022 Seminar Raum 1. Stock ob Cafeteria 12.00 – 12.30 UhrVortrag von Christine Flury Hochschule für Agrar-, Forst- und„Inzucht, Aufzuchtleistung und Legeleistung
Wo stehen die drei Schweizer Hühnerrassen“Im Rahmen vom BLW-Projekt haben ZUN-Mitglieder im Jahr 2021 Hähne und Hennen für eine Schätzung der genomischen Inzucht zur Verfügung gestellt. Weiter haben sie in ihren Herden Aufzuchtdaten und Legeleistungen erhoben. Die spannenden Erkenntnisse aus dem ersten Projektjahr werden Interessierten vorgestellt und diskutiert.Tierbewertung / Hähnevermittlung

Am Samstag, 8. Oktober, ebenfalls in der Brunegg werden unsere Tiere bewertet und im Herdenbuch aufgenommen. Es werden 6 Geflügelrichter für diese Aufgabe zur Verfügung stehen.Wasser wird den Tieren vor Ort zur Verfügung gestellt. Für das Futter ist jeder Tierhalter selbst besorgt. Bitte kontrolliert eure Tiere auf allfällige Parasiten und behandelt diese falls nötig frühzeitig.Die Tierbewertung wird ansonsten im gewohnten Rahmen ablaufen. Wegen den gegebenen Umständen können wir die Hähne jedoch im Anschluss nicht direkt vor Ort vermitteln.
Barbara Jakob wird mit Unterstützung von Bruno Britschgi die Hähne-Zuteilung bis Ende Oktober von zuhause aus erledigen und euch informieren. Somit müssen alle Hähne nach der Beurteilung wieder mit nach Hause genommen werden. Wir danken euch für euer Verständnis. Die Einladung/Anmeldung befindet sich in der Beilage.

Olma 2022 (abgesagt)
Die Olma 2022 haben wir aus personellen Gründen aus unserem Jahresprogramm genommen. Wir haben den Anmeldetermin verpasst und auch keine Vorbereitungen für diese Ausstellung getätigt. Nun ist es zu kurzfristig, um eine schöne Ausstellung zu organisieren. Der Vorstand ist sich einig, dass der Verzicht auf die OLMA in diesem Jahr die beste Lösung ist. Im Jahr 2023 werden wir uns aber wieder voller Elan um die OLMA kümmern.

Schlachtkurs Zäziwil
Auf Grund mehrerer Anfragen unserer Mitglieder, führen wir in Zäziwil am 22. Oktober 2022 einen Schlachtkurs durch. Ihr lernt unter der fachkundigen Leitung von Hans Kocher die nicht zur Zucht geeigneten Hähne zu schlachten. Gerne laden wir euch zu diesem Kurs ein.

Züchterweiterbildung Naturmuseum Luzern 17. November 2022
Der Vorstand konnte für die diesjährige Züchterausbildung unseren neuen Vereins Sponsor BioVet Andermatt gewinnen. In einem ca. 2 Std. Vortrag wird uns Dario Scheidegger, das Wissen von BioVet Andermatt über die natürliche Bekämpfung der Roten Vogelmilbe näherbringen.Ein kleiner Auszug aus dem Kursbeschrieb:Sobald die Temperaturen im Frühjahr wieder steigen, beginnt die Rote Vogelmilbe sich schnell und explosionsartig zu entwickeln. Was können wir also tun, um der Roten Vogelmilbe einen Schritt voraus zu sein? Wir sprechen über das Verhalten der Roten Vogelmilbe in Hühnerställen und erklären, welche Nützlinge und biologischen Produkte erfolgreich eingesetzt werden können für eine milbenarme Zukunft!

Nationale Geflügelausstellung Thun 2024
Wir wurden von Rassegeflügelschweiz angefragt, ob der ZUN im Jahr 2024 die Nationale Geflügelschau übernehmen möchte. In den vergangenen Monaten hat sich der Vorstand vertieft mit dem Aufwand/Ertrag eines solchen Anlasses auseinandergesetzt. Wir haben an unserer Sitzung einstimmig beschlossen, diese Aufgabe nicht zu übernehmen, da wir aktuell andere Aufgaben zu erfüllen haben und uns die nötigen Zeitressourcen nicht zur Ver-fügung stehen. Gegenüber den hohen Ausgaben hätten wir nur über das Sponsoring, Aussteller und einer Tombola die Möglichkeit einen Umsatz zu erzielen. Ein weiterer Punkt ist, dass unser Verein auf die gesamte Schweiz verteilt ist und wir somit keine regionale Verankerung in Thun haben. Somit wird es schwierig genügend Helfer über eine Woche zu finden, mit dem regionalen Gewerbe/Ämter zusammen zu arbeiten oder Sponsoren zu finden.

Liebe Mitglieder, das sind unsere aktuellen Informationen über unsere letzte Vorstandssitzung.Wir können euch versichern, dass wir dieses Vereinsjahr ohne unseren Präsidenten zu Ende führen können. Wir danken euch für euer Vertrauen und Hoffen auf eure Unterstützung. Wir sind uns bewusst, dass wir den ZUN nur zusammen mit EUCH in die Zukunft führen können.

Herzliche Grüsse
Euer Vorstand


 






Die nächsten 2 Termine:



Die letzten 2 Newsmeldungen:

26.11.2022
Newsletter November 2022

24.11.2022
Achtung Meldung Vogelgrippe Abteilung Tierschutz BLW


alle Newsmeldungen







Züchterverein für ursprüngliches Nutzgeflügel (ZUN)


Telefon 079 711 28 48